Da bin ich mir sicher.

Wenn der Sohne mit dem Vater

Sicherheitsbewusstsein ist vererbbar

Als Alexander Helm 2001 in die Geschäftsführung von HELM Sicherheitstechnik kommt, hatte sein Vater Herbert bereits 16 Jahre Rheinhessen, den Rheingau und die dazu gehörigen Städte sicherer gemacht.
Längst war HELM Sicherheitstechnik vom Verband der Sachversicherer (VdS) und nach ISO 9001-zertifiziert, Herbert Helm als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger im Elektrotechnikhandwerk von der Handwerkskammer Rheinhessen ernannt.

Nach zwei Jahren Seite an Seite war es dann soweit:
Alexander Helm, Elektrotechniker-Meister und Betriebswirt, übernahm 2003 den Betrieb seines Vaters. Die Erfahrung und das Know-how des Vaters bereichern bis heute das Geschäft: Herbert Helm steht seinem Sohn beratend zur Seite und arbeitet weiter als Sachverständiger.

Sohn Alexander brachte neue Ideen ein und ging technologisch weiter. Heute ist HELM Sicherheitstechnik vom VdS nicht nur für verkabelte, sondern auch für Funk-Einbruchmeldesysteme zertifiziert. Alexander Helm trieb dazu die Spezialisierung auf Videoüberwachungssysteme voran .

Heute ist HELM Sicherheitstechnik führend bei der Bildüberwachung, sei es im analogen sowie im digitalen Bereich.

HELM Sicherheitstechnik beschäftigt heute zehn Mitarbeiter, alles erfahrene Menschen, die dem Betrieb seit mindestens fünf Jahren verbunden sind.

 

1985

Gründung der Firma durch Herbert Helm

1986

VdS-Zertifizierung für Einbruchmeldesysteme

1987

Herbert Helm vereidigter Sachverständiger

1988

VdS-Zertifizierung für Brandmeldesysteme

2000

Zertifizierung nach DIN ISO 9001

2001

Alexander Helm kommt in die Geschäftsleitung

2002

Eintritt in den Bundesverband BHE

2002

Mitgliedschaft ML-Sicherheitspartner Netzwerk

2003

Firmenübergabe an Alexander Helm

2004

Zertifizierung nach DIN 14675

2005

Anerkennung als autorisierter Telenot-Stützpunk

2006

Neuer Firmenauftritt und Logo

2007

Zertifizierung als "von der Kriminalpolzei empfohlener Fachbetrieb für mechanische Sicherungseinrichtungen"

2008

Beginn Neubau Firmengebäude in Appenheim

2009

Einzug in das neue Firmengebäude